Das neueste……

Heyho,

es gibt ein paar Neuigkeiten.
Zum einen habe ich das XMega Tutorial um die Kategorie „RTC“ erweitert.
Mit Hilfe dieses Codes seid ihr in der Lage die RTC von dem XMega zu benutzen. Zusätzlich habe ich eine kleine Anleitung geschrieben um das AVR XMega-A1 Xplained Board über Flip zu programmieren.
Diese Anleitung findet ihr unter „Lesestoff“.
Weiterhin habe ich etwas weiter rumprobiert den USART von meinem Raspberry Pi mit dem Webserver zu verbinden, was allerdings noch nicht so ganz klappt….und leider habe ich im Moment keine Ahnung was ich noch ändern müsste ;)
Außerdem habe ich meinen zweiten CAN-Knoten fertig zusammen gelötet und getestet.
Dieser bekommt morgen einen LM75 Temperatursensor und er wird der erste Temperatursensor Knoten für meinen Hausbus.
Der zweite Knoten wird dann an mein Raspberry Pi angeschlossen, sodass ich Werte wie die Temperatur über ein Webinterface abrufen kann.
Nur muss ich dafür erstmal den USART vernünftig mit dem Webserver verbunden kriegen ;)
Auf der Seite zu dem Projekt „CAN-Bus“ gibt es jetzt auch einen Artikel der beschreibt wie ihr einen MCP2515 CAN-Controller einstellt, sodass ihr damit Nachrichten versenden und empfangen könnt.
Zusätzlich habe ich noch eine Dokumentation der Belegung von den Kabeln, die ich für den Bus verwende, hinzugefügt.
Der Artikel zum empfangen und versenden von Nachrichten kommt dann im Laufe der nächsten Woche.
Desweiteren arbeite ich mich gerade ein wenig in den DMA vom XMega ein und ich hoffe, dass ich bald auch eine Anleitung für diesen schreiben kann.

Edit:
Ich habe eine Anleitung online gestellt, die beschreibt wie Texte die in einem Webinterface eingegeben werden über den USART vom Raspberry Pi gesendet werden können.

Noch ein Edit:
Es ist ein Update des Kernels über den Befehl

$ sudo apt-get update && sudo apt-get install raspberrypi* raspi-config

erhältlich. Alternativ wird hier beschrieben wie es geht, falls ihr mehr Infos haben möchtet.
Durch dieses Update bekommt ihr die Möglichkeit das Raspberry Pi bis auf 1GHz zu übertakten OHNE das die Garantie erlischt.

 

Bis dahin
Daniel

Neues zum Thema CAN-Bus, Android und dem Raspberry Pi

Heyho,

an diesem Wochenende hat sich viel getan. Ich habe die Zeit genutzt und die Kategorie „Raspberry Pi“ erweitert. Dort befindet sich nun eine Beschreibung wie der USART benutzt wird. Er wird später noch mit einer Websteuerung und einer Verwendung in einem C Programm ergänzt.
Mittlerweile habe ich auch das Problem mit den Masken und Akzeptanzfilter beim MCP2515 gelöst und es funktioniert nun einwandfrei. Außerdem habe ich zum ersten mal einen erfolgreichen Test mit einem LM75 Temperatursensor abschließen können :).
Außerdem befindet sich unter „Software“ nun eine extra Kategorie für Android (da ich mittlerweile ein Android Gerät besitze ergeben sich daraus viele verschiedene Möglichkeiten ;) ).
Dort beschreibe ich wie ihr einfache Android Apps für eure Schaltungen programmieren könnt. Die erste App die ich euch vorstelle ist nur eine einfache App für das Smartphone um den Bechleunigungs- und den Positionssensor des SmartPhones auszulesen.
Dies kann z.B. dafür verwendet werden um die Lage und die Position des Smartphones zu bestimmen.
Nach und nach kommen dann noch weitere Apps dazu.
Das wars erstmal mit den Neuigkeiten.
Bis dahin…..

Gruß
Daniel

Paar kleine Updates

Heyho,

nach einer etwas längeren Pause, die ich mal für andere Dinge genutzt habe als für die Elektrotechnik und das Programmieren, (was unter anderem an dem herrlichen Wetter die letzte Zeit lag ^.^) wollte ich euch mal über ein paar Dinge die in der nächsten Zeit kommen werden.
Unter anderem werde ich am Wochenende einen Artikel verfassen wie ihr beim Raspberry Pi den USART verwendet (sowohl via Konsole als auch via Web).
Desweiteren hatte ich eine Idee wie ich über das Web per Raspberry Pi Geräte schalten könnte (über Funk) und diese Idee werde ich im Laufe der Zeit mal ein bischen ausbauen.
Es wird eine Zusammenarbeit zwischen dem Raspberry Pi, meinem PadFone, einem PSoC und einem XBee Funkmodul werden.
Diese Idee steckt im Moment noch ein bischen in der Plaungsphase und mal schauen was daraus wird :)
Desweiteren habe ich (da ich nun ein Androidhandy besitze :) ) mich nach einer Möglichkeit umgeschaut um eigene Androidapps zu schreiben.
Bei meiner Suche bin ich auf Eclipse + Android SDK und den „App Inventor“ vom MIT gestoßen.
Da ich noch keinerlei Erfahrung von Android habe, werde ich mich erstmal am leichteren „App Inventor“ orientieren.
Diesen „App Inventor“ werde ich euch ebenfalls nochmals genauer vorstellen und dann mal ein paar kleine Apps online stellen :)

Bis dahin…
Daniel

Raspberry Pi Webserver ist online

Heyho,

am Wochenende habe ich es endlich geschafft.
Mein Webserver auf dem Raspberry Pi ist online und ich bin sowohl in der Lage über das Web die GPIOs meines Raspberry Pi zu schalten als auch Dateien auf die SD-Karte hochzuladen.
Im Moment sieht das ganze so aus:

Webserver(1)

Webserver(2)

Am Wochenende werde ich dann noch einen ausführlichen Artikel schreiben wie das ganze funktioniert und wie ihr es nachmachen könnt :)

Update:

Die Anleitung zum einrichten eines Webservers ist nun online.
Ihr findet diese unter „Basteleien“.

Bis dahin
Gruß
Daniel

Neuigkeiten zum Raspberry Pi

Heyho,

meine Versuche mit dem Raspberry Pi sind überaus erfolgreich. Das schalten der I/Os klappt bereits und auch mein Webserver auf dem Raspberry Pi funktioniert tadellos. Im Moment bin ich erstmal nur in der Lage dort Dateien hochzuladen aber ich möchte da noch etwas mehr mit machen können (u.a. auch Dateien downloaden quasi ähnlich wie ne Cloud).
Zudem schreiben die User vom Roboternetz und ich gerade ein Tutorial um den Einstieg ins Embedded Linux zu erleichtern. Als Experimentierplatform wird dort auch das Raspberry Pi genutzt.
Schaut es euch ruhig mal an unter:

http://www.rn-wissen.de/index.php/Embedded_Linux_Einstieg_leicht_gemacht

Gerne könnt ihr mir Feedback und Wünsche zusenden was ihr gerne noch in dem Tutorial stehen haben wollt.
Dieses Tutorial soll anderen Usern/Leuten den Umgang mit Linux erleichtern und nichts ist dafür hilfreicher als Feedback von Linux-Spezialisten oder auch von Usern die die Hilfe benötigen aber etwas nicht auf anhieb verstehen.
Also….meldet euch :)
Bis dahin….

Gruß
Daniel

Erste Gehversuche mit dem Raspberry Pi

Heyho,

ich habe erstmal beschlossen ein bischen weniger an dem CAN-Bus zu arbeiten (vorerst ;) ). Stattdessen widme ich mich meinem Raspberry Pi. Die Verbindung mittels Putty von meinem Windows Rechner, sowie meinem Linuxrechner klappt schonmal hervorragend und der nächste Schritt wird dann das Entwickeln einiger Programme sein.
Meine Linuxkenntnisse werden auch immer besser und so langsam kann ich mich mit Linux anfreunden :)
Unter „Software“ habe ich mein erstes Programm für das Raspberry Pi hochgeladen (es ist natürlich ein „Hallo Welt“ Programm ;) ).
Wer interesse hat kann es sich gerne downloaden und falls ihr fragen zu dem Pi haben solltet, schreibt mir ruhig eine E-Mail!

Bis dahin
Gruß
Daniel

Kleines Update

Heyho :)

heute ist endlich mein Raspberry Pi angekommen und ich habe es (natürlich) auch direkt getestet :D
Es ist zwar langsam (im Vergleich zu meinem Desktop PC ;) ) aber es funktioniert echt super. Ich hatte zwar am Anfang ein Problem mit meiner SD-Karte, da das Pi wohl nicht mit jeder Karte arbeitet aber nach einem Wechsel auf eine etwas langsamere Karte (sprich keine Klasse 10) funktionierte es dann wie erhofft:

Raspberry Pi

Und am Wochenende kann ich dann hoffentlich auch schon meine ersten „Gehversuche“ mit dem Pi unternehmen :)

Update:
Ich habe mal den Artikel zum Thema CAN-Bus bischen aktualisiert. Desweiteren gibt es nun unter „Software“ eine extra Kategorie für das Raspberry Pi. Dort werde ich im Laufe der Zeit paar Programme hochladen.

Bis dahin :)
Gruß
Daniel

Update zum CAN-Bus

Heyho,

so ein kleines Update zu meinem CAN-Bus.
Senden und Empfangen klappt schonmal ganz gut. Es werden 8 Bytes übertragen und von dem Empfangsknoten richtig empfangen.
Der nächste Schritt ist dann das einrichten der Filter, sodass jeder Knoten nur die Nachrichten empfängt die er auch bekommen soll.
Allerdings stehe ich bei den Filtern noch vor einem kleinen Problem…..die wollen noch nicht so ganz wie ich will…..
Mein Raspberry Pi kommt nächste Woche dann auch endlich an, sodass ich mich auch mal ranmachen kann um es an den Bus anzubinden :)
An der PC Software arbeite ich auch schon ein wenig.
Der erste Entwurf sieht so aus:

CAN-Software

So mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen ;)
Sobald es was neues gibt, schreibe ich es hier!

Gruß
Daniel

Erster CAN-Knoten ist fertig

Heyho,

so ich habe es endlich geschafft :)
Der erste CAN-Knoten ist fertig gelötet und getestet worden.
Da alle Funktionen da waren, habe ich umgehend mit der Programmierung angefangen.
Als zweiten „CAN-Knoten“ habe ich mein RN-Control und einen Steckbrettaufbau genommen:

CAN Steckbrett

Paar Teile des Programms arbeiten auch schon so wie sie sollen. So funktioniert das Senden eines Bytes mit einem vorgegebenen Identifier schon und bei der Empfangsroutine funktioniert im Moment nur das Auslesen und zusammenbauen des Identifiers.
Aber ich arbeite fleißig an dem Programm, sodass es hoffentlich rasch fertig wird ;)
Hier habt ihr noch ein Foto von meinem fertigen Knoten:

CAN-Knoten

Sobald das Programm so arbeitet wie es soll, werde ich mich dran setzen und ein kleines Steuertool für den PC schreiben. Aber dazu gibt es dann mehr wenn es soweit ist :)
Bis dahin erstmal

Gruß
Daniel

Mein Kampf mit den Widerständen…..

Heyho,

meine erste CAN Platine ist soweit fertig bestückt. Es fehlt nur noch der MCP2515. Aber der wird hoffentlich morgen geliefert. Am Wochenende werde ich dann mal das Board testen und wenn der Test erfolgreich ist, löte ich die andere Platine :)
Besondere Probleme hatte ich bei den 0204 Widerständen die im SPI-Bus hängen. Da ich diese Widerstände erst eingebracht habe als die Platine fertig gelayoutet war, musste ich mit der Größe der Widerstände etwas runter gehen….. . Aber das die so klein sind hatte ich nicht gedacht……
Hier habt ihr einen Vergleich der „großen“ 0805 und der 0204 Widerstände

Widerstände

Sobald es wieder was neues gibt melde ich mich :)

Gruß
Daniel