AVR XMEGA-A1 XPlained + FLIP Setup

XPlained A1Auf dieser Seite will ich euch zeigen wie ihr ein XMega-A1 XPlained Board über FLIP programmieren könnt.
Dieser Artikel richtet sich in erster Linie an Leute, die noch nicht so tief in der Materie drin stecken und gerne ihre ersten Gehversuche mit diesem Board machen möchten, aber an der Programmierung scheitern oder nicht wissen wie sie es programmieren sollen.

Als allererstes, bevor ihr irgendwas macht, ladet ihr euch FLIP runter.
FLIP ist ein Programm von Atmel wodurch ihr eure Chips via eines Bootloaders im Chip flashen könnt.
Dieses Programm gibt es hier:

-> FLIP Download

Ihr solltet darauf achten, dass ihr immer die aktuellste Version benutzt!
Dieses Programm installiert ihr anschließend.
Jetzt downloadet ihr euch ein Treiberpaket von Atmel:

-> Treiberpaket

Dieses Paket müsst ihr entpacken und jetzt nehmt ihr euch euer Board und verbindet dieses per USB mit dem Rechner.
Dabei müsst ihr den Taster SW0 gedrückt halten.
Euer Rechner sollte nun ein neues Gerät am USB gefunden haben und einen Treiber verlangen.
Den Treiber findet ihr in dem Treiberpaket unter AVR1927_XMEGA-A1_Xplained_Example_Applications\Driver.
Nach der Installation sollte folgendes im Gerätemanager stehen:

Flip(1)

Jetzt müsst ihr FLIP installieren. Wichtig ist, dass einige Versionen zusätzlich noch Java benötigen.
Unter Umständen müsst ihr dieses auch noch downloaden!
Nach der Installation von FLIP müsst ihr aus dem Ordner Bootloader des vorher heruntergeladenen Treiberpaketes die Datei ATxmega128A1.xml in den Ordner \bin\PartDescriptionFiles von FLIP kopieren:

Flip(2)

Jetzt könnt ihr FLIP starten und anschließend klickt ihr auf den Button mit dem Chipsymbol und wählt dort ATxmega128A1 aus:

Flip(3)

Danach klickt ihr auf OK und anschließend auf den Button mit dem USB-Kabel Symbol. Dort wählt ihr RS232 aus:

Flip(4)

Die Baudrate stellt ihr auf 115200 und für den COM-Port nehmt ihr den, den das Board zugewiesen wurde. Dies sollte Standardmässig COM19 sein aber da solltet ihr lieber nochmal im Gerätemanager nachschauen.
Nach einem Klick auf Connect verbindet sich das Programm mit dem Board.
Dies sollte dann so aussehen:

Flip(5)

Jetzt müsst ihr nur noch ein Hex-File, welches ihr auf den Chip aufspielen wollt, auswählen.
Dies macht ihr so:

Flip(6)

Die Auswahl bestätigt ihr mit einem Klick auf OK. Um das Programm in den Chip zu flashen müsst ihr jetzt nur noch auf Run klicken:

Flip(7)

Jetzt ist euer Hex-File auf den Chip aufgespielt worden und kann getestet werden :)
Wichtig ist noch zu sagen, dass ihr das Board erst einmal vom Strom trennen und das FLIP beendet werden muss wenn ihr die USB-Schnittstelle verwenden wollt.
Wie immer gilt, wenn ihr Fragen dazu habt oder ihr irgendwas nicht richtig verstanden habt, schreibt mir ruhig eine E-Mail. Ich helfe euch immer gerne weiter!

 

-> Zurück zum Lesestoff

5 thoughts on “AVR XMEGA-A1 XPlained + FLIP Setup
  1. Hallo

    wie schaffst du es den Bootloader nicht zu überschreiben? Bei mir passiert das jedesmal wenn ich flip benutze um ein hexfile in den flash zu brennen.

    mfg Andreas

    • Hallo Andres,

      Hast du meine Anleitung befolgt und das Phänomen ist aufgetreten oder wie machst du das?
      Du musst den Taster SW0 drücken und gedrückt halten während du das Board per USB verbindest damit der Chip in den Bootloadermodus wechselt.
      Dies kannst du hier auf Seite 8 nachlesen:

      http://www.atmel.com/Images/doc8372.pdf

      Gruß
      Daniel

  2. Klasse Anleitung,

    funktioniert auf Anhieb. Hätte ich Deine Seite früher gefunden, hätte ich nicht fast 2 Tage rumprobiert! ;)

    Gruß Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.